Cruiser aus Plastik

In unseren Weltmeeren treiben riesige Plastikstrudel. Das ist nicht nur ein Problem für Tiere, die es mit Nahrung verwechseln und fressen. Langsam zersetzt sich das Plastik in kleinste Partikel und gelangt so auch in unsere Nahrungskette. Eine Umweltkatastrophe, der noch immer zu wenig Aufmerksamkeit zukommt.

Was das mit Boards zu tun hat?

Alte Fischernetze, die nicht richtig entsorgt werden, machen rund 10 Prozent der Kunststoffverschmutzung im Meer aus. Drei Jungs aus Chile wollen deshalb einen Beitrag dazu leisten, dass dieses Plastik weiter verwertet wird. Sie sammeln und recyceln die Netze an Chiles Küsten und bauen daraus Cruiserboards.

Buero Skateboards nennt sich das Unternehmen. Noch ist es nicht möglich, sich die Decks nach Europa schicken zu lassen. Aber wir halten euch auf dem Laufenden! Einen Eindruck über dieses Projekt erfahrt ihr in diesem Film:


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.