Spot: Sonne und Skateboarden am Weichselplatz – Kann ein Tag besser anfangen?

Weichselpark Berlin

Heute Vormittag war ich zum Skaten auf dem Weichselplatz am Maibachufer verabredet. Mein Körper und mein Kopf haben vorher ein bisschen Angst und Hase gespielt. Ich hab kurz überlegt wie ich mich drücken kann. Vor ein paar Jahren konnte ich es gar nicht abwarten, in diese Parks zu gehen. Aber nach zwei langen Skateboard-Pausen trau ich mich gerade erst wieder ran.

Obwohl der Park ziemlich klein ist, bleibt genug Platz, um sich aufzuwärmen und ein Gefühl für’s Brett unter den Füßen zu bekommen. Die kleinen Hindernisse sind perfekt, um Tricks zu lernen. Ihr findet dort eine Pyramide, eine Quarterpipe, eine Grindbox, einen Vulcano und eine Rail. Und vor allem echt nette Skater. Alle hatten einfach Bock auf Skaten und waren tief versunken.

Ich habe mich wohl gefühlt und immer mal wieder rüber geschielt, was für Tricks die anderen machen. Ich wollte mir was abgucken. Am Ende war ich gut drin. Ich hab einen Frontside Kickturn geschafft und – immer aufregend – einen Rock to Fakie an der Quaterpipe. Außerdem habe ich einen Slide am Vulcano gelernt. Hätte nicht besser laufen können! Glücklichsein pur!

Sogar das Herbstlaub wurde vormittags von Leuten der Grünanlagenpflege weggekehrt. Was für ein Luxus, vielen Dank! Ich kann den Park nur empfehlen und werd mich da wieder blicken lassen.

eyeemfiltered1414496342220_Medium eyeemfiltered1414496532691_Medium eyeemfiltered1414500283695_Medium eyeemfiltered1414500367539_Medium

Mitzi

 


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.